Diese Seite gehört zur Deutschen Evangelischen Allianz (DEA)

2020

Tag 10

Indien / Südasien

Sonntag, 3. Mai 2020

Die Daudi Bohra

Sabbir blickt von seinem Kaffee auf und erklärt sein Dilemma: Seine College-Prüfungen stehen bevor, aber der Dai, der religiöse Führer der Daudi Bohra, einer Sekte innerhalb der schiitischen Richtung des Islams, ist anlässlich eines großen Feiertags in der Stadt. Tausende kommen, um ihn zu hören und durch ihn Segen zu empfangen. Man erwartet auch Sabbirs Teilnahme, obwohl das bedeutet, dass er seine Prüfungen verpassen und damit durchfallen wird. Soll Sabbir den Anforderungen von College und Beruf Priorität einräumen oder auf weltlichen Erfolg verzichten und den Traditionen und Verpflichtungen des Dai und der Bohra-Gemeinschaft folgen? So wie er erleben viele jüngere Bohra die gegensätzlichen Entwicklungen in ihrer Gesellschaft.

Es gibt weltweit über eine Million Bohra. Die Mehrheit lebt in Indien, weitere in den USA, Europa und in Ostafrika. Sie glauben, dass nach einer Reihe von Imamen (Nachkommen von Mohammed, die von Gott Richtlinien empfangen haben) der letzte Imam untergetaucht ist. Der Dai steht in Verbindung mit diesemverborgenen Imam. Nach Überzeugung der Bohra sind Führung und Segen durch den Dai​​​​​​​ Voraussetzung für Erfolg in dieser und in der nächsten Welt.

© Photo: Erin Schenk

Wir beten

  1. DASS JUNGE BOHRA bei allen gesellschaftlichen Veränderungen ihren eigenen Weg finden.
  2. DASS SICH immer mehr Bohra an Jesus als ihren Hohenpriester wenden, der in der Lage ist, sie zu retten (Hebräer 7,23-26).
  3. DASS GOTT Christen beruft, die Bohra-Leuten helfen, IHN zu finden.